Hedge Fund Seeding

Investmentansatz

Portfolios zum Hedge Fund Seeding stellen Start-Up- und Frühphasenhedgefonds-Kapital zur Verfügung. Es besteht ein Potenzial für verbesserte Renditen durch Gewinnzinsen und Gewinnallokationen von gesäten Fonds. Durch die Monetarisierung dieser Gewinnströme können zusätzliche Renditen generiert werden.* Die Anleger können ggf. auch von Kapazitätsrechten profitieren, die ihnen ermöglichen, Direktinvestitionen in gesäte oder diesen untergeordnete Fonds vorzunehmen.

Hauptmerkmale

  • Mehrere Einnahmeströme können höhere Renditen erzielen als eine typische Hedgefonds- oder Dachfonds-Investition*
  • Bessere Liquidität als traditionelle Private Equity mit 3–4 Jahren Kapitalbindung pro gesätem Fonds
  • Es gibt kontinuierliche Gewinnbeteiligungen, vorbehaltlich eines Buyouts
  • Es fallen praktisch ohne Risikokapital laufende Gewinnbeteiligungen an
  • Gewinnbeteiligungen können per IPO oder Privatverkauf monetarisiert werden